Tapeten, Kampagne
Mit wenig Zeit- und Kostenaufwand eine große, positive Veränderung bewirken – das kann, laut den KampagnenMachern von „Deutschland tapeziert“, kein anderes Einrichtungselement so wirksam wie die Tapete! D (Quelle: Screenshot)

Branche

09. September 2022 | Teilen auf:

Kampagne: "Deutschland tapeziert" geht ins vierte Jahr

Um Verbrauchern Lust auf Tapete zu machen und Fachplaner sowie Verarbeiter über Trends und Möglichkeiten dieses vielseitigen Wandbelags zu informieren, startet die Kampagne ins vierte Jahr. Rund 25 Partner freuen sich auf Maßnahmen, die ihre Produkte und Marken in den Vordergrund stellen.

Die Branchen-Kampagne besteht nach Angaben des Deutschen Tapeten-Institus aus einer Basiskampagne und einem Aktionszeitraum, in dem die Partner besonders aktiv sind, den „Tapetenwochen“. Die Basiskampagne setzt sich aus pro-aktiver Pressearbeit und Social Media Maßnahmen zusammen. Sie hat sich in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich positiv entwickelt und die Reichweite auf den einschlägigen Social Media Kanälen auf 25 Millionen Personen gesteigert.

„Gerade in Zeiten, in denen das Konsumklima angespannt ist, müssen wir als Branche handeln und gegensteuern“, betont Wolf A. Kappen, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der Marburger Tapetenfabrik. „Nur gemeinsam erzeugen wir ausreichend Werbedruck, um mit unseren Botschaften bei unseren Zielgruppen anzukommen“, ist auch Vanessa Nafzger, Markenmanagerin bei der Mega, einem der führenden Großhändler in Deutschland mit großem Tapetenangebot, überzeugt.

zuletzt editiert am 09.09.2022