Bodenmasse
Der Umsatz mit Bodenmassen stieg deutlich an. (Quelle: PCI)

Industrie

13. July 2022 | Teilen auf:

Markt für Bauchemie legt um 8 Prozent zu

Der deutsche Markt für Fliesenkleber und Spachtelmassen zeigte sich im Jahr 2021 robust. Besonders kräftig stieg der Umsatz mit Bodenmassen, dies machen aktuelle Daten einer Marktstudie des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com deutlich.

Die Erlöse der Hersteller für Fliesenkleber, Fugenmörtel, Bodenausgleichsmassen und Wandspachtelmassen stiegen 2021 laut aktuellem Branchenradar um nahezu acht Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 1,05 Milliarden Euro. Zuwächse hat es der Marktanalyse zufolge sowohl im Neubau als auch im Renovierungsgeschäft gegeben, vor allem aber im Objektbau. Begünstigt wurde die Entwicklung wie bei fast allen Baustoffen durch anziehende Verkaufspreise. Im Durchschnitt betrug die Teuerung rund drei Prozent.

Die Erlöse seien laut Branchenradar.com in allen Produktgruppen gestiegen. Besonders kräftig wuchs der Umsatz mit Bodenmassen. Im Jahresabstand stand ein Plus von knapp dreizehn Prozent zu Buche. Weitgehend mit dem Markt entwickelten sich Fliesenkleber und Wandspachtelmassen. Fugenmörtel wuchsen am schwächsten. Hier erhöhten sich die Erlöse lediglich um vier Prozent gegenüber Vorjahr, da der Trend zu schmäleren Fugen und fugenloser Verlegung die Marktentwicklung ausbremste.

Die Marktentwicklung im Überblick. (Quelle: Branchenradar.com)
zuletzt editiert am 13.07.2022