Menschen auf der Lifestylemesse Sommer Nordstil 2021 in Hamburg Quelle: Messe Frankfurt GmbH
Impressionen von der Sommer Nordstil 2021 Quelle: Messe Frankfurt GmbH

Branche

27. July 2021 | Teilen auf:

Nordstil Sommer mit erfreulicher Bilanz

Vom 24. bis 26. Juli fand in Hamburg die Sommer-Nordstil statt. 521 Aussteller und rund 8.000 Besucher kamen auf der Lifestyle-Ordermesse für die kommende Herbst-, Winter- und Weihnachtssaison zusammen.

Die Bilanz der Branchenschau kann sich sehen lassen: 70 Prozent mehr Besucher als zuletzt fanden den Weg nach Hamburg, auf Ausstellerseite waren es sogar 74 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Nordstil bleibt damit die wichtigste Branchenveranstaltung ihrer Art für Norddeutschland und den skandinavischen Raum.

„Eines wurde an den drei Tagen Nordstil besonders klar: Der Handel braucht die persönliche Begegnung vor Ort auf Messen. Ohne geht es einfach nicht. Der deutliche Zuwachs an Ausstellern und Besuchern zeigt, dass wir auf dem besten Weg zurück zur Normalität sind und wir blicken optimistisch in die Zukunft und insbesondere auf das kommende Frühjahr“, berichtet Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs bei der Messe Frankfurt.

Unverzichtbare Plattform

„Die Teilnahme an der Nordstil hat sich für den Handel wieder einmal gelohnt. Endlich wieder am Stand persönliche Gespräche mit Branchenkollegen führen und Konsumgüter mit allen Sinnen erleben – das haben wir während der pandemiebedingten Messepause alle vermisst“, ergänzt Christian Haeser, Geschäftsführer Handelsverband Wohnen und Büro. „Die Nordstil ist und bleibt eine unverzichtbare Plattform, wenn es darum geht, erfolgreich Geschäfte zu machen, sich inspirieren zu lassen, auszutauschen und aktuelle Trends zu entdecken. Der persönliche Kontakt und die reale Präsentation von Neuheiten auf Messen sind für den Fachhandel einfach unerlässlich“, so Haeser weiter.

Das sahen auch etliche Aussteller so, etwa Tobias Langner, Geschäftsführer von Good Old Friends: „Eine Messe unter Pandemiebedingungen ist für uns alle nicht einfach, aber wir sind positiv überrascht. Erwartungsgemäß waren weniger Kunden da als vor Corona, aber die Besucherqualität war dafür sehr gut. Messen sind für uns einfach extrem wichtig. Unsere Kunden freuen sich immer auf das Messeerlebnis und Produkte live erleben zu können.“

Aktuelle Trends

Was die gezeigten Trends angeht, so hat Corona die Lust am Wohnen, Kochen, Grillen und Gärtnern neu beflügelt. Farblich dominieren von der Natur inspirierte und beruhigende Farben wie Tannengrün, Rehbraun und Wacholderbeere, aber auch leuchtenden Farben wie Gelb und Orange und auffälligen Mustern im Siebziger Jahre- und Safari-Stil. Beliebt sind Materialien wie Holz, Kork, Stein und Gräser.

Auch der Trend zum Nachhaltigen nimmt weiter an Fahrt auf. Auch weiterhin werden die Messeverantwortlichen diese Trends im Blick haben. Die nächste Nordstil Winter findet vom 15. bis 17. Januar 2022 und die nächste Nordstil Sommer vom 23. bis 25. Juli 2022 statt.