Hagebaumarkt
Hagebau verlängert die Zusammenarbeit mit den Software-Entwicklern von Novomind. (Quelle: BaumarktManager)

Handel

15. July 2022 | Teilen auf:

Omnichannel: Hagebau schließt 10-Jahres-Vertrag mit Novomind

Die Software-Entwickler von Novomind kümmern sich auch in den kommenden zehn Jahren um den Betrieb und die Weiterentwicklung von www.hagebau.de und www.hagebau.at, den digitalen Omnichannel-Plattformen der Experten für Baustoffhandel, Holzhandel, Fliesenhandel sowie DIY-Einzel- und Onlinehandel.

Rundum zufrieden zeigt sich der Baumarktfilialist mit der seit 2015 bestehenden Zusammenarbeit mit den Software-Entwicklern aus Hamburg. "Die integrierten Produkte und der begleitende Service passen hervorragend zu Hagebau", unterstreicht Brigitta Quednau, Geschäftsführerin der Hagebau IT GmbH. Nach Angaben des Software-Entwicklers ist neben demShopsystem und Produktdatenmanagement, das 2015 eingeführt wurde, seit 2019 auch die Customer Service Software (Kommunikationsplattform) im Einsatz, Darüber hinaus hat die Hamburger Softwareschmiede nach eigenen Angaben auch die Cross-Channel-App von Hagebau entwickelt, die eine wesentliche Brücke zwischen Filialhandel und Online-Geschäft bildet.

In den folgenden zehn Jahren sollen einige neue Etappenziele in Angriff genommen werden. Bisher wird mit iPIM die Aufarbeitung der Artikel-, Stamm- und Content-Daten für den Online-Shop umgesetzt. Zukünftig soll das Leistungsspektrum auf den gesamten Listungsprozess der Hagebau Gruppe im Fach- und Einzelhandel ausgeweitet werden. Sämtliche Artikel- und Stammdaten werden dann über alle Vertriebskanäle zentral in iPIM verarbeitet und für alle abnehmenden Systeme kanalspezifisch aufbereitet, teilt Novomind mit und verweist auf weitere Neuerungen im Bereich des Shopsystems und der Kommunikationsplattform. „Die reibungslose Verbindung aller Softwarekomponenten ist eine der Stärken unserer, Novomind Connected iProducts“, sagt Markus Rohmeyer, CPO beim Hamburger Unternehmen.

zuletzt editiert am 15.07.2022