DIY-Workshop, Machbar, Köln, Kreativ, Energiesparen
Die DIY-Erlebniswerkstatt MachBar in der Kölner Innenstadt. (Quelle: Obi)

Handel

2. November 2022 | Teilen auf:

Red Dot Award für Obi's Erlebniswerkstatt

DIY-Erfahrungen sammeln, das können heimwerk-affine Großstädter mitten in der Kölner Innenstadt - in der MachBar von Obi. Für das zugrunde liegende Konzept wurde der Baumarktbetreiber am Freitag in Berlin gemeinsam mit der Design Agentur Framework mit dem Red Dot Award in der Kategorie „Brands & Communication Design“ ausgezeichnet.

Im März 2022 hat Obi die MachBar in Köln mit dem Ziel eröffnet, junge urbane Großstädter darin zu unterstützen, ihr Zuhause zum bestmöglichen Zuhause zu machen. Hier können heimwerk-affine Kölner – und solche, die es werden wollen – in kostenlosen Workshops beispielsweise gemeinsam Lampen aus Holzleisten bauen, Makramee-Kunstwerke knüpfen oder das 1x1 im Umgang mit Werkzeugen lernen, teilt der Baumarktbetreiber mit. Die dafür benötigten Materialien können ebenso wie die per QR-Code verlinkten Anleitungen zu den Projekten und üblichen DIY-Produkten direkt in der Obi MachBar erworben werden.

Neben den Workshops, die jeden Monat unter einem gemeinsamen Motto stehen, finden in der Erlebniswerkstatt nach eigenen Angaben auch weitere themenspezifische Events, wie etwa das gemeinschaftliche Erstellen von Demo-Plakaten anlässlich des Christopher Street Day, statt.

Die Verzahnung von Branded Content mit einer Live Experience durch einen urbanen Concept Store, der die Kreativität und die Bedürfnisse der DIY-Community perfekt widerspiegelt, habe dem Baumarktspezialisten zufolge auch die internationalen Juroren des renommierten Red Dot Awards, einem der größten Designwettbewerbe weltweit, überzeugt: Aufgrund der kreativen Exzellenz der Erlebniswerkstatt als multifunktionaler Markenraum, hat die Jury die MachBar zur Gewinnerin des Red Dot Awards in der Kategorie „Brands & Communication Design“ gekürt.

"Wir verstehen den Red Dot Award als eine Anerkennung unserer Arbeit und freuen uns sehr, dass die besondere Verknüpfung des Marken-Kunden-Erlebnisses, wie wir sie hier erdacht haben, nicht nur vom Kölner Zielpublikum selbst so gut angenommen wird, sondern auch die Wertschätzung einer internationalen Jury genießt" , unterstreicht Ivo Beucker, Geschäftsführer von Framework.

zuletzt editiert am 02.11.2022