Neue Lagerhalle in Leverkusen von Soudal
Umbau in Leverkusen: Die ersten Elemente der neuen Lagerhalle stehen bereits. (Quelle: Soudal)

Industrie

28. October 2022 | Teilen auf:

Soudal baut Standort Leverkusen aus

Der Kleb- und Dichtstoffhersteller Soudal investiert über sechs Millionen Euro in den Umbau des Standorts Leverkusen. Eine Aufstockung des Personalbestands sowie der Ausbau der Lager- und Vertriebskapazitäten hatten eine Standorterweiterung erforderlich gemacht.

Nach dem Abriss der bisherigen Lagerhalle im Frühjahr 2022 wird aktuell auf der frei gewordenen Fläche ein Neubau errichtet. Nach Fertigstellung wird dieser nach Angaben des Herstellers ein hochmodernes Hochregallager mit 14 Meter hohen Regaleinheiten sowie ein Logistikzentrum mit sechs Ein- und Ausfahrtstoren für Lkws beherbergen. Das neue Zentrallager bietet dann mit 5.000 statt der bisher 2.000 Quadratmeter mehr als doppelt so viel Fläche. Die Anzahl der Stellplätze wird sich den Angaben zufolge von 2.400 auf 5.900 erhöhen. Auch ein Schulungszentrum soll in diesem Gebäude untergebracht werden. In einem weiteren entstehen ein Labor sowie ein neuer Bürotrakt, der den insgesamt 90 Mitarbeitenden von Soudal Deutschland moderne Arbeitsplätze zur Verfügung stellt. Voraussichtlich im April 2023 werden das neue hochmoderne Lager, die Logistikräume und die Schulungsräume fertiggestellt sein.

zuletzt editiert am 27.10.2022