Spatenstich Rösle Marktoberdorf
Spatenstich bei Rösle für die Erweiterung des Standorts Marktoberdorf. (Quelle: Rösle)

Grüne Fakten

07. June 2022 | Teilen auf:

Spatenstich bei Rösle in Marktoberdorf

Grillhersteller Rösle baut am Standort Marktoberdorf. Am 20. Mai erfolgte der Spatenstich für das umfassende Projekt.

Rösle investiert in eine umfassende Erweiterung an seinem Stammsitz in Marktoberdorf. Dort sollen ein neues Lager, neue Büroräume, ein neues Outlet und eine Koch- und Grillschule mit genügend Platz für Events und Händlerschulungen entstehen. Bereits Ende 2023 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

„Wir freuen uns sehr darauf, mit dem Neubau nicht nur eine Investition in die Zukunft von Rösle zu tätigen, sondern uns auch gleichzeitig zu unserem Standort in Marktoberdorf bekennen zu können“, erläutert Geschäftsführer Henning Klempp. Gleichzeitig ist der Neubau mit dem geplanten neuen Lager eine wichtige Investition in die Logistik des Unternehmens und unterstützt bei der Automatisierung von Prozessen. Auch der bisherige Rösle Shop Allgäu bekommt neue Räumlichkeiten, gleich über zwei Stockwerke um genügend Platz für das breite Sortiment aus den Bereichen Küche und BBQ zu haben.

Ausbau von Logistik und Trainingscenter

Bereits seit 1888 ist der Rösle Firmensitz in Marktoberdorf. Gegründet als Spenglerei erweiterte das Familienunternehmen 1903 sein Sortiment und startete den Vertrieb von Küchenzubehör. 2012 kam das BBQ-Segment hinzu. Gemeinsam mit Grömo und dem Unternehmen Frank Bauelemente bildet das Unternehmen die Rösle Group mit 250 Mitarbeitenden und einem jährlichen Umsatz von rund 120 Millionen Euro. „Insgesamt bauen wir hier ein Objekt, welches dafür sorgt, dass wir mit unserem Familienunternehmen am Puls der Zeit bleiben. Und die im Neubau integrierte neue Koch- und Grillschule bietet auch genügend Platz für Events und Händlerschulungen“, so Klempp.

zuletzt editiert am 22.06.2022