SynLOG-Tag in Schwerte
Der SynLOG-Tag konnte nach langer Pause endlich wieder stattfinden. (Quelle: SynLOG)

Branche

03. June 2022 | Teilen auf:

Synlog-Tag 2022: Wege erfolgreicher DIY-Lieferketten diskutiert

In Zeiten globaler und regionaler Krisen, bei Störungen in der Supply Chain und  Engpässen beim Material und Preissteigerungen bei den Transporten, rückt die Branche näher zusammen, um die Probleme kooperativ besser zu bewältigen. So wurde der erstmalig seit drei Jahren wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführte Synlog-Tag von mehr als 120 Teilnehmern aus Industrie, Handel und Dienstleistung als willkommene Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege genutzt.

Große Aufmerksamkeit fanden die Beiträge von Bauhaus und Einhell. Sie betonten die Notwendigkeit der aktiven Zusammenarbeit von Warenversendern und -empfänger bei der Gestaltung belastbarer Lieferketten. Ein ebenso starkes Echo fanden die vorgestellten Innovationsansätze der Synlog-Logistikpartner Dachser und GLS Germany, sowie das vorteilhafte Konzept der Seefrachtkooperation von Synlog mit Xstaff.

Synlog-Geschäftsführer Markus Schering unterstrich in seinem Resümee der erfolgreichen Branchenveranstaltung die Notwendigkeit der kritischen Überprüfung bestehender Lieferanten-Lieferketten, um für die Zukunft flexibel und resilient aufgestellt zu sein.

zuletzt editiert am 07.06.2022