Handel

12. January 2023 | Teilen auf:

Toom erhält Zertifikat "Audit Berufundfamilie" zum dritten Mal

Bereits im Jahr 2016 qualifizierte sich Toom durch das audit berufundfamilie erstmalig für das zugehörige Zertifikat. Nun wurde die Baumarktkette durch die Überprüfung des Audits Berufundfamilie zum dritten Mal in Folge rezertifiziert und erhält so weiterhin seinen Status als ausgezeichneter Arbeitgeber für die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben.

„Die Vereinbarkeit des Berufs mit dem Familien- und Privatleben ist für uns bei toom ein wichtiger Aspekt in der Personalpolitik. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir erneut ausgezeichnet wurden. Um unsere Mitarbeitenden künftig noch besser in ihren individuellen Lebensphasen zu unterstützen, werden wir auch weiterhin neue Konzepte entwickeln“, so René Haßfeld, CEO bei Toom.

Im Rahmen der Re-Auditierung wurden nicht nur strategische Ziele, sondern auch konkrete Maßnahmen definiert, die in einer Zielvereinbarung festgehalten sind, teilt der Baumarktbetreiber mit. Diese gelte es nun während der dreijährigen Zertifikatslaufzeit bedarfsgerecht zu realisieren. Die praktische Umsetzung wird von der Berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft.

Das hat sich seit 2016 getan

Seit der ersten Zertifizierung im Jahr 2016 hat sich bei Toom nach eigenen Angaben einiges getan, um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu stärken. So gibt es beispielsweise, die Möglichkeit flexible Arbeitszeitmodelle, verschiedene Arbeitsortmodelle in Anspruch zu nehmen. Zudem ermöglicht die Baumarktkette ihren Angestellten ein Sabbatical einzulegen, achtet auf einen wohnortnahen Markteinsatz ihrer Mitarbeitenden und führt ein neues Zeitwirtschaftssystem ein, mit dem die Berücksichtigung von verschiedenen Lebenssituationen von Mitarbeitenden in der Arbeitsplanung unterstützt wird. Außerdem bietet Toom eine bezuschusste Nachhilfeförderung für die Kinder seiner Mitarbeitenden an.

zuletzt editiert am 12.01.2023